Rally Obedience

Der Hundefreund der einen abwechselungsreichen Hundesport sucht, mit  moderatem Bewegungsanteil, wird beim Rally Obedience fündig! Aufmerksamkeit, Kommunikation mit dem Hund und eine gesunde Team-Bildung bilden die Basis zum Erfolg.

 

Was ist Rally Obedience:

Rally Obedience ist die neue Trendsportart im Sportbereich des VDH, die zur Zeit die größten Zuwächse an Begeisterten, Aktiven und an Turnieren in ganz Deutschland verbucht!

Rally Obedience (kurz RO im weiteren Text) ist in Deutschland noch eine recht junge Hundesportvariante. Erst seit 2012 in der deutschen Dachorganisation für Hundesport, dem VDH, angekommen und mit eigenem einheitlichen Regelwerk präsent.

Die Wurzeln des RO finden sich in den 90er-Jahre in den USA als eine modernere Variante zum klassischen Obedience.  Von dort aus sprang die Begeisterung schnell nach Europa über.

Im Jahre 2017 wurden über 350 Turniere(!) aus 10 Hundesportverbänden des VDH gemeldet. Waren bereits mehr als 4500 Interessierte/Aktive auf der Facebook-Seite des VDH/DVG zum Thema RObe registriert. Damit bereits die drittstärkste Sportsparte im DVG!

RO ist für fast jeden Hundehalter geeignet und passt durch die Vielfalt und Art der eigentlich unkomplizierten Einzel-/Basisübungen auch zu den meisten Hundetypen und Rassen.

 

So funktioniert Rally Obedience:

  • Der Hundeführer durchläuft gemeinsam mit seinem Hund einen vorgegebenen Platzparcours, der möglichst genau und schnell abzuarbeiten ist.
  • Eine Vorbesichtigung der unbekannten Parcourstrecke durch den Hundeführer ist dabei gewünscht.
  • Im Parcour stehen zwischen 12 bis 24 Stationen (je nach Leistungsklasse).
  • Auf Schildern wird angezeigt, was dort zu tun ist und in welche Richtung es anschließend weitergeht.
  • Der Hundeführer führt den Hund durch den für den Hund unbekannten Parcour.
  • Bewertet wird jedes Team nach Punkten für die korrekte gemeinsame Ausführung der einzelnen Aufgaben und der Gesamtzeit des Teams vom Start zu Ziel.

Das Besondere an diesem Sport: Hund und Mensch dürfen und müssen während ihrer Arbeit im Parcour ständig miteinander kommunizieren. Der Hund darf angesprochen, motiviert und gelobt – ja auch gefüttert! – werden.  RO ist Teamarbeit mit Spaß an der gemeinsamen Aufgabe!

 

Der RO-Sport startet in verschiedenen Leistungsklassen (Schwierigkeitsgrade). Es gibt dabei auch eine eigene Seniorenklasse, wie auch Jugendwertung. Menschen und Hunde mit Handicap werden in die Leistungsklassen integriert. Die Begleithundprüfung (kurz BH) nach VDH ist keine zwingende Voraussetzung zum Start in einem Turnier.

 

Die Aufgaben im Parcours bilden sich dabei aus wechselnden Kombinationen von…

…klassischen Unterordnungs-Übungen wie Fuß-, Sitz-, Platz-, Steh-, Bleib-, Abruf- und Tempowechsel-Kommandos.

…Richtungsänderungen um 90°, 180° und 270° nach rechts und links, sowie 360° Drehungen.

…Bewegungselementen wie Slalom, Spirale oder Kreisel um Pylonen.

…Abrufübungen auch über eine Hürde für den Apport.

…Übungen zur Futterverweigerung, bei der das Team an gefüllten Futternäpfen vorbei gehen muss, ohne dass sich der Hund dabei bedient.

 

Warum Rally Obedience?

  • RO mach einfach beiden Spaß!
  • Mit RO bietet sich der einfache Einstieg in die Welt des Hundesports.
  • Die Verbindung von verschiedenen Obedience-Einzelübungen –hier Präzision- in Verbindung mit einem Rally-Parcour –hier Zeit- ist eine Verbindung mit hoher Motivation.
  • RO bietet eine sinnvolle und motivierende Art sich mit dem Hund zu beschäftigen und diesen auszulasten.
  • RO setzt genau da an, wo die Grunderziehung der meisten Hunde endet.
  • RO kann fast an beliebigen Orten – selbst im Wohnzimmer – trainiert werden.
  • RO ist alltagstauglich, da es das wichtigste Element des miteinander trainiert – die Kommunikation und die Aufmerksamkeit.
  • RO ist ein Familiensport der auch von mehreren Familienmitgliedern mit einem Hund betrieben werden kann (auch in verschiedenen Leistungsklassen).
  • Jeder Hundehalter bestimmt selber bis zu welchem Leistungsniveau er diesen Sport betreiben möchte.

 

Weitere Informationen finden sich auf den offiziellen Verbandsseiten:

  • http://www.vdh.de/hundesport/
  • http://www.dvg-hundesport.de

Weitere Links:

  • http://www.rally-obedience-just-for-fun.de/

Weitere Beispiele zum Thema Hundesport und Rally Obedience finden sich auch auf den Web-Social-Plattformen wie z.Bsp. Youtube.

 

GHSV Duisburg Rehwiese

GHSV Duisburg Rehwiese