Junghunde/-Rüpelgruppe

„Rüpel“ – Hunde ab 6 Monate

Gerade hat Ihr Hund die Welpenphase verlassen, aber die Erziehung sollte jetzt selbstverständlich weitergehen (wir sind nach dem Kindergarten ja auch in die Schule gegangen), damit er ein angenehmer Hausgenosse wird und uns möglichst wenig Probleme macht.
In Ihrem eigenen, aber auch im Interesse Ihres Hundes ist es wichtig, dass Sie in die Ausbildung genügend Zeit investieren, damit man als Hundehalter mit seinem Tier in der Öffentlichkeit nicht negativ auffällt.
Es sollte daher die vordringlichste Aufgabe eines verantwortungsvollen Hundebesitzers sein, seinen Vierbeiner zu einem „guten Bürger“ zu erziehen.
Deswegen wird in einer „Rüpel-Gruppe“ größter Wert darauf gelegt, die Sozialisierung des Hundes weiter zu fördern.
Dort erlernen Sie und Ihr Hund in lockerer Gruppenatmosphäre den Grundgehorsam, ohne dass hier unbedingt auf Perfektion geachtet wird.

Die Kommandos „Sitz“ , „Platz“, „Hier“, „Fuß“, „Bleib“ und „Aus“
werden dem Hund mit positiver Verstärkung, d.h. Belohnung, beigebracht.

Bei der Ausbildung wird der natürlichen Beute-, Spiel- und Überlebenstrieb des Hundes genutzt, d. h. es wird mit Spielzeug und „Leckerchen“ belohnt.

Bei aller Freundlichkeit ist dennoch die Konsequenz bei der Erziehung sehr wichtig: Diskutieren mit Ihrem Hund bringt ihm nichts ! Hier sind Sie als Hundebesitzer gefordert.
Es ist notwendig für den Hund zu wissen, in welcher Rangfolge er sich im Rudel befindet und wer „Chef“ im Team ist. Das sollte immer der Mensch sein !

Ein gutes Klima in so einer Junghundgruppe ist der Grundstein für den Ausbildungserfolg, der sich auf Ihren Hund überträgt, v a. Dingen auch im Alltag!

Hundeausbildung, die Spaß macht !

Die Trainingszeiten finden Sie auf der Seite „Trainingszeiten“.

GHSV Duisburg Rehwiese

GHSV Duisburg Rehwiese